• Deutsch

    "Alles was an Großem in der Welt geschah, vollzog sich zuerst in der Phantasie eines Menschen, und wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maße von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen." (Astrid Lindgren)
  • 1

Steffen Jose wurde 2. Sieger beim Vorlesewettbewerb

Lest hier wie es Steffen Jose (R6c) beim Vorlesewettbewerb der Schulsieger aus dem Altkreis Lingen ergangen ist.

Steffen Jose aus Lingen/Laxten wurde beim diesjährigen Vorlesewettbewerb am 14.Fevruar 2012  zweiter Sieger im Vorlesewettbewerb aus dem Altkreis Lingen. In der Antoniusschule Thuine kämpften insgesamt 12 Schulsieger und Schulsiegerinnen um den ersten Platz.

Der Schulleiter Thomas Kösters begrüßte die Jury und die Begleitungen wie Eltern, Geschwister und Klassenkameraden der Wettbewerber. Nacheinander stellten die 7 Jungen und 5 Mädchen nun ihre Bücher vor, indem sie vom Autor und Inhalt berichteten.

Steffen Jose stellte an dieser Stelle sein mitgebrachtes Buch "Galaktisch" vor und konnte mit seinen ausführlichen Beschreibungen das Interesse der Zuhörer wecken. Nach einer kurzen Pause mussten die Jungen und Mädchen einen kurzen Abschnitt aus dem Buch "4½ Freunde und der Schatz im Schulklo" lesen, welcher für die Wettbewerber völlig unbekannt war. Steffen Jose jedoch, der an 2.Stelle dran war, meisterte diese Aufgabe ohne Probleme. Er las den Textabschnitt laut und deutlich vor und behielt jederzeit Blickkontakt zu dem fast 100köpfigen Publikum. Der 12-jährige Schüler der Klasse R6c von der Marienschule Lingen, Steffen, zeigte keinerlei Nervösität und erhielt für seinen Vortrag großen Applaus. Die Jury entschied sich jedoch nach einer Beratung für Michel Börner und schickte ihn als erster Sieger nach Osnabrück, um dort auf Bezirksebene ein weiteres Buch vorzustellen.

Wir, die R6c der Marienschule, gratulieren Steffen Jose zu einem schönen zweiten Platz und freuen uns mit dem 1.Sieger über den Erfolg.

(Schülerbericht von Steffen Jose, Julian Weckert und Matthis Wolter)

{edocs}zeitungsbericht-vorlesewettbewerb.pdf,900,500{/edocs}