Mehr Sicherheit im Bus

 

p3168926-mittelMit diesem Slogan zeigten sich der Schulleiter Marko Wittstruck und Verkehrsobfrau Luzia Koch von der Marienschule Lingen hocherfreut über zehn neue Buslotsen für das Schuljahr 2011.

Die Schülerinnen und Schüler wurden für diese ehrenamtliche Tätigkeit an drei Nachmittagen von der Polizei, der Verkehrswacht, dem DRK, dem VGE und der Marienschule ausgebildet. In drei verschiedenen Modulen lernten die Absolventen die Umsetzung für geregeltes Verhalten im und am Bus. In theoretischen und praktischen Ausbildungseinheiten wurden sie zu Ersthelfern bei Notfällen, als Konfliktlöser und als Ansprechpartner für alle Fahrgäste geschult.

Die Buslotsen sind für die Unterstützung des Fahrpersonals und der aufsichtführenden Lehrer an den Schulen zuständig. Im Bus sollen sie gefährliches Fehlverhalten mit den Fahrgästen besprechen und abstellen.

Den erfolgreichen Absolventen wurde von Heiko Berding vom Präventionsteam der Polizeiinspektion Emsland/ Grafschaft Bentheim und von Arnold Klöckner von der VGE (Verkehrsgemeinschaft Emsland Süd) ein Zertifikat, ein Buslotsenausweis und ein leuchtendes Buslotsenband überreicht.