neue Buslotsen 2014

22 neu ausgebildete Buslotsen nehmen im Schuljahr 2014 ihren Dienst auf!

Nach Beendigung ihrer Ausbildung zum Buslotsen erhielten zweiundzwanzig Schülerinnen und Schüler am 17.02.14 einen Buslotsen ausweis und ein Zertifikat aus der Hand der Polizistin Frau Berding. Am Ende des Schulhalbjahres werden sie auch einen Positiveintrag auf ihr Zeugnis bekommen. Die neuen Buslotsen werden ab sofort ihren Dienst im Team mit den vor einem Jahr ausgebildeten Buslotsen auf ihrer Linie wahrnehmen. Wir freuen uns, dass sie ihre Tätigkeit zur Erhöhung der Verkehrssicherheit aufnehmen und wünschen dabei viel Erfolg.

Im Altkreis Lingen nutzen täglich ca. 4000 Schülerinnen und Schüler den öffentlichen Nahverkehr als Verkehrsmittel.

Die in der Busschule im 5. Jahrgang geschulten Kinder werden durch die neu ausgebildeten „Buslotsen“ unterstützt. Als sogenannte „rechte Hand“ des Busfahrers sorgen die Buslotsen für einen geregelten und ordnungsgemäßen Ablauf im Bereich der Haltestellen sowie im und am Bus. Weiterhin sollen sie auch als Vermittler bei aggressivem Verhalten einzelner Fahrgäste, sowie als Aufklärer bei der Verursachung von Straftaten /Gewalttaten agieren.

Die Tätigkeit als ehrenamtlicher Buslotse soll zu einer Erhöhung des Sicherheitsempfindens aller Fahrgäste aber auch zu einer Entlastung des Fahrpersonals und Unterstützung der aufsichtsführenden  Lehrer an der Bushaltestelle führen. Die Ausbildung zum Buslotsen erforderte eine qualifizierte Ausbildung durch die Schule, Polizei, der Verkehrsgemeinschaft Emsland Süd und des Deutschen Roten Kreuzes. Wir freuen uns, dass wir an unserer Schule so viel engagierte Schüler haben und wünschen einen Guten Start für diese Tätigkeit.