65 Schüler pflegen das Klein Wittefehn

Jetzt mit Bildergalerie!!!



hier gehts zur Bildergalerie

 

Schüler der Marienschule führten im Kl. Wittefehn Pflegemaßnahmen durch

 

Kurz nach den Herbstferien 2011 machten sich die Schüler und Schülerinnen der Klassen H 5a, R 10a und R 10b bei schönem und mildem Wetter an zwei Tagen auf den Weg, um im Kleinen Wittefehn in der Gemeinde Langen Pflegemaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Emsland durchzuführen. Für dieses Niedermoor hat die Marienschule 2002 eine Patenschaft übernommen. Mit diesen Pflegemaßnahmen sollen junge Austriebe von Birken, Weiden, Später Traubenkirsche, Flatterbinse und in den sensiblen Bereichen auch das Pfeifengras zurückgeschnitten und mit Schubkarren in den Randbereich des Naturschutzgebietes transportiert werden. Damit soll eine Verbuschung dieses Niedermoors mit seinen seltenen Pflanzen und Tieren verhindert und somit zur Erhaltung dieses Biotops beigetragen werden. Das Schneiden übernahmen Landschaftspfleger der Unteren Naturschutzbehörde, das Zusammenharken und der Abtransport des Schnittguts war die Aufgabe der Schüler.

Begleitet wurden die Klassen von ihrem Klassenlehrer bzw. ihren Klassenlehrerinnen. Während Herr Fehnker, Leiter der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Emsland, an beiden Tagen belegte Brötchen zur Verfügung stellte, versorgte der Förderverein der Marienschule die Schüler mit Getränken. Frau Menger und Frau Ortmann von der Elternschaft backten sogar für alle Schüler Kuchen. Durch die gemeinsame Naturschutzarbeit sollte auch das „Miteinanderauskommen“ von jüngeren und älteren Schülern gefördert werden.