Besuch des Weltladens in Lingen

Weltladen_-_Startseite
Die Klasse H7b hat am 27.04.2012 den Weltladen in Lingen besucht.

Dieser Unterrichtsgang reihte sich als Abschluss in die Unterrichtseinheit "Der Kolonialismus und seine Folgen bis heute"  ein.

Die Klasse H7b hat am 27.04.2012 den Weltladen in Lingen besucht.

Dieser Unterrichtsgang reihte sich als Abschluss in die Unterrichtseinheit "Der Kolonialismus und seine Folgen bis heute" ein.

 

Drei Erfahrungsberichte von Schülern der Klasse H7b:

Am Freitag, den 27.04.2012 war die Klasse H7b der Marienschule im Weltladen, der sich in der Lingener Innenstadt befindet. Dieses Geschäft existiert seit 30 Jahren. Die freiwillige Arbeit der Verkäufer ist sehr hochanzurechnen, da sie für ihre Tätigkeit kein Geld bekommen.

Die 19 Schüler bzw. Schülerinnen waren von dem "Fair Trade" - dem fairen Handeln - begeistert. Die Produkte werden unter menschengerechten Bedingungen hergestellt. Außerdem werden sie vom Produktionsland wie Afrika, Asien etc. bis dort (Weltladen) fair gehandelt. Die Auswahl der Lebensmittel ist sehr groß und vielfältig.


Weiter Informationen über den Weltladen sind auf der Homepage des Weltladens zu finden.

Klickt hier: Homepage Weltladen Lingen e.V.

geschrieben von: Steffen Thien

Weltladen_1

Frau van Roje zeigt den Schülern Produkte, die aus alltäglichen Materialien hergestellt worden sind.

Weltladen Lingen

Entdecke die Produkte aus anderen Ländern. Zum Beispiel die Marke Fairtrade. Kostbare Schokolade mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und coole Geschenkideen oder Taschen aus Trinkpäckchen-Verpackungen. Nicht gerade teuer sind die Produkte: ein Schokoriegel für 0,80 € oder die Taschen für 8,50 €.

geschrieben von: Angelina Sodo

Weltladen_2Hier bestaunen die Schüler eine Kette aus der Schale eines Straußeneis.

Im Weltladen haben wir gesehen, was die ärmeren Menschen am Äquator bzw. Kinder gebastelt und die Kakaobauern hergestellt haben.

Diese Produkte verkaufen sie im Weltladen zum fairen Preis, die Bauern bekommen mehr Geld. Außerdem bauen sie biologisch an.

geschrieben von: Lars Grabow

Weltladen_3Eine Tasche aus Trinkpäckchen.

Die ganze Klasse H7b bedankt sich noch einmal ganz herzlich beim Team des Weltladens und dabei ganz besonders bei Frau van Roje, die extra für uns den Laden am Morgen geöffnet hat. 

Weltaden_4

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseiten. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok