Kunstdetektive unterwegs - Emden 2018

Auf den Spuren der fotorealistischen Malerei

Stone Roberts GRAND CENTRAL TERMINALGemalte Bilder, die aussehen wie Fotos! Gibt es das? Um das zu überprüfen, fuhren wir am 17. Januar 2018 zur Kunsthalle Emden.

Wir, das sind 36 Schülerinnen und Schüler der Profilkurse Kunst der Jahrgänge 7 und 8 sowie die Mitglieder der Schülerfirma Jugend-Stil. Schon die Hinfahrt mit dem Zug war recht lustig. Vom Bahnhof Emden zur Kunsthalle war es nur ein kurzer Fußweg. Im Museum angekommen, verstauten wir unsere Jacken und Rucksäcke in einem Gepäckraum.

Neil Welliver SNOW ON ALDEN BROOK Nach einer kurzen Einweisung bekamen wir eine klasse Führung durch die aktuelle Ausstellung „The American Dream“. Und tatsächlich konnten wir Bilder bewundern, die aussehen, als wären es Fotos. Wenn man es nicht mit eigenen Augen sieht, mag man es kaum glauben. Die Bilder von Neil Welliver (links), Ralph Goings (unten) und Stone Roberts (oben) waren wirklich gemalt. Auch Andy Warhols Werke dürften wir bewundern - hier war aber das Fotografieren verboten.Ralph Goings A1 SAUCE

Nach der Führung durften wir in den Atelierräumen des Museums selber mit Pinsel und Druckplatten ans Werk gehen. Anschließend nutzten wir noch die übrige Zeit, die Stadt Emden in Kleingruppen zu erkunden. Am Ende fuhren wir mit tollen neuen Eindrücken, unseren eigenen Kunstwerken und dem Wunsch bald wieder zu einer Ausstellung zu fahren, zurück nach Lingen.

IMG 20180219 130738IMG 20180118 1122413552IMG 20180118 112202IMG 20180118 112544 2IMG 20180118 111158 2IMG 20180118 111310 2IMG 20180118 111310 3

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseiten. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok