Waldjugendspiele 2014 auf dem Baccumer Forstlehrpfad

P1000706Bei bestem Wetter machten sich 100 Schüler der Jahrgangsstufe 7 der Marienschule auf den Weg zum Forstlehrpfad in Baccum. Thema des Tages war die Erkundung des Waldes.

Hierfür waren 14 unterschiedliche Stationen eingerichtet. In gemischten Gruppen sollten die Schüler Fragen beantworten und Aufgaben erledigen. Dabei war es wichtig als Team zusammenzuarbeiten.
P1000712

 

Die Stationen wurden von Lehrern der Marienschule, sowie Schülern der 10. Jahrgangsstufe betreut. Diese waren selber vor drei Jahren bei den Waldjugendspielen aktiv dabei. Jetzt konnten sie Hilfestellungen geben und vielleicht die ein oder anderen Hinweise, wenn man nicht mehr weiter wusste und auf dem „Holzweg" war. „Es hat riesig Spaß gemacht mal in eine andere Rolle zu schlüpfen und die Fragen zu stellen", sagte eine Schülerin der R10c.

P1000714Die Siebtklässler konnten ihr Können in unterschiedlichen Disziplinen beweisen. Mal ging es um eine „schwierige Flussüberquerung" oder mit Hilfe von Ferngläsern das Suchen von Tieren im Wald. Dafür durften die Schüler ausnahmsweise auf einen Hochsitz steigen. Die wichtigsten Baumarten sollten erkannt werden, typische Fraßspuren wurden in der Laubschicht gesucht, das Alter eines Baumes sollte anhand seiner Jahresringe ausgezählt werden. „Mal was anderes als Mathe und Englisch in der Schule. Es macht super viel Spaß und das Wetter ist phantastisch," sagt Leon aus der R7 begeistert.
Ein besonderer Dank gilt dem Forstamt Ankum für die Ausrichtung der alljährlich stattfindenden Waldjugendspiele

Hier gehts zur Bildergalerie

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseiten. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok